TorD Startseite
3638   aktive Mitglieder    3065   erotische Aufgaben
66   Logins heute (24Std.)    121410   Lösungen
      379188   Kommentare
wird stündlich aktualisiert

Blitz und Donner

leichte Frage (allgemeine Aufgabe) Übersicht
 
Da die Natur hier grad mal wieder mit 'Weltuntergang' droht...
Gewitter... Hat es für dich eine besondere Bedeutung? Verbindest Du ein aussergewöhnliches Erlebnis damit? Positiv oder negativ? Vielleicht sogar etwas Erotisches? Macht es dir Angst? ...
Schreib einfach, was dir durch den Kopf geht, wie Du Blitz und Donner erlebst und empfindest. Ein paar Worte dazu werden dir ja wohl einfallen ;-)


Dauer: 3 Tage    Kamera: Nein    Für: Männer, Frauen, Paare    erstellt: 07.06.2007   
Kategorie 1: fun (nicht erotisch)    Kategorie 2: Begriff-/Sachfragen, Lebensumstände   
Adultshop
gelöst  19.05.2011 17:26  


Ich liebe Gewitter, schon erwähnt? ;-)

 

Gerade gestern war es wieder soweit, ein Gewitter naht. Ich parke also das Auto oben auf einem Parkdeck und harre gespannt und entzückt voller Freude auf die Dinge, die da kommen mögen. Über die ganze Breite der Windschutzscheibe (und ein Peugeot Boxer hat wirklich viel davon ;-)) zieht eine dunkle, beeindruckende Wand auf mich zu. In der Ferne sehe ich die ersten Blitze zucken, meist mehr oder weniger senkrecht, doch auch ein paar quer, ohne sich in die Erde zu entladen.Verhaltener Donner, der doch bitte endlich zu einem tiefen Grollen anschwellen soll, das einem durch Mark und Bein geht!

Ich mag Natur und liebe es, ihre Kraft und Energie zu spüren. Auch wenn es manchmal ziemlich ungemütlich werden kann, bin ich in diesen besonderen Momenten am liebsten draussen. Ich habe dann das Gefühl, als würde ich mit Energie aufgeladen, könnte sie in mich aufnehmen (nur speichern klappt leider nicht lange).

Es scheinen tatsächlich 2 Gewitter zu sein *freu*... und das linke zieht nach links weg. Und das rechte zieht nach rechts weg :-( Wiedermal nur viel Lärm um nichts. Enttäuscht fahre ich nach Hause. Immerhin war der Yufka lecker :-D

 

Dass ich vor Gewittern keine Angst habe, ist wohl deutlich geworden. Auch wenn ich am liebsten draussen wäre, um es hautnah zu spüren, hänge ich doch sehr an meinem Leben und erlebe bevorzugt aus dem Auto heraus. Da bin ich sicher und doch irgendwie 'mittendrinner' als im Haus.

Es gibt tatsächlich ein erotisches Erlebnis im Zusammenhang mit einem Gewitter. Vor ein paar Jahren, im Urlaub in der Dom. Rep., da hatte ich mit meiner Freundin nach der Dusche und vor dem Abendessen ein lustvolles Amusement, da wir wegen eines üblen Karibik-Gewitters nicht zum Essen gehen konnten. Und just nach den Höhepunkten fiel der Strom aus, und es wurde dunkel. Der kluge Mann hatte allerdings Teelichte dabei ;-) Wir wussten dann auch, warum im Zimmer ein Regenschirm war, denn mit eben diesem und der Leuchte vom Handy liefen wir durch knöcheltiefe Sturzbäche dann später doch noch zum Essen. Sex macht hungrig *g*

Ein Erlebnis, das mir im Gedächtnis geblieben ist, gibt es noch. Wir hatten ein grosses Balkon-Fensterelement aussen am Gerüst bis ins 5. OG gezogen, dann über das Dach auf die andere Seite geschleppt, weil das Dachgeschoss ausgebaut wurde und das Ding viel zu gross war, um es durch das Treppenhaus auf den Innenhof, geschweige denn die Treppen hoch zu bringen. Alle verfielen in Hektik, da ein Gewitter heranzog und es bereits zu regnen begann. Nur der Armani wollte nicht reinkommen, damit die Plane zum Schutz des Daches wieder befestigt und angenagelt werden konnte. Ich stand mit glänzenden Augen über den Dächern der Stadt im Regen und sah mehrere Blitze recht nah in einen Kirchturm und ein Hochhaus am Bahnhof einschlagen. Der Donner schlug mir fast zeitgleich mit Gewalt in den Magen, besser als jeder Bass, da zog auch ich es endlich vor, mich in Sicherheit zu bringen.