TorD Startseite
3722   aktive Mitglieder    3078   erotische Aufgaben
55   Logins heute (24Std.)    122589   Lösungen
      381913   Kommentare
wird stündlich aktualisiert

Hetero, aber schon mal Sex mit einem Mann gehabt?

schwere Frage (allgemeine Aufgabe) Übersicht
 
Eine Frage an alle Männer in einer Hetero-Beziehung und/oder prinzipiellem Hauptinteresse an Frauen:
Ist es Dir schon einmal (mehrmals?) passiert, dass es mit einem anderen Mann zu sexuellen Handlungen gekommen ist?

Schildere wie es dazu kam und was passiert ist.

Würdest Du es eventuell erneut machen?


Dauer: 10 Tage    Kamera: Nein    Für: Männer    erstellt: 02.01.2008   
Kategorie 1: sexuell    Kategorie 2: , , Geschlechtsverkehr   
Adultshop
gelöst  26.02.2011 09:33  


Tja, ich bin nun absolut hetero.

Aber es hat da schon Gelegenheiten gegeben - und ausschliessen würde ich eh nie etwas das mit lustvollem Sex zu tun hat  ;-)

Wie schon die Sexpistols sagten: Never mind the bollocks 

Also ich hatte schon mal Sex mit einer Frau die eigentlich ein Mann war. Im Puff in Frankfurt.
Wie es dazu kam? Na ich war interessiert, habe mir eine(n) gutaussehende Transe gesucht, bezahlt und dann ging es los. Ich habe mir einen Blasen lassen, habe ein bisschen geblasen und es dann in den Arsch gefickt.
War ganz nett, wenn auch kein Highlight.

Als ich ins Internat kam hat sich W. meiner angenommen und mich beschützt. Er war stockschwul und ein hagerer, sehniger Typ. Als ich dann mal bei Ihm im Zimmer übernachtet habe, war mein erster sexueller Kontakt mit dem gleichen Geschlecht. Nicht schlecht - er hat mir einen geblasen, ich habe ihm einen runtergeholt - aber auch nicht wirklich prickelnd.
Aber seit dieser Zeit war ich Sex mit einem Mann nicht grundsätzlich abgeneigt, auch wenn er in meinen Phantasien immer als Beiwerk bei einem Dreier (MFM) vorkam.

An einem Abend in meiner damaligen Stammkneipe ist mir ein Typ untergekommen. Mario - nennen wir ihn mal so - flirtete mit mir und ich flirtete ein bißchen zurück, vielleicht auch weil ich testen wollte, ob mein Charme auch bei Männern funktioniert. Wir waren beide nicht mehr sehr nüchtern und so begab es sich, daß wir bei Ihm landeten. Wenn ich mich erinnere bettelte er irgendwie darum. Mein Gott war der Typ hektisch und gierig, der hat mir fast die Nudel abgerissen - die Nummer war ein echter Griff ins Klo - auch weil er nicht rasiert war und fürchterlich geraspelt hat.

Und dann habe ich mal von H., Part eines SM-Pärchens mit dem meine Ex-Frau und ich uns hie und da Mitte der 90er getroffen haben, eine Tantra-Massage bekommen. Allein das Einreiben des ganzen Körpers mit dem durchblutungsfördernden Öl war eine Herausforderung an meine Körperbeherrschung. Man kann auch nicht behaupten, er hätte sich nicht wirklich Zeit für meinen Schwanz und meine Eier genommen. Und dieser sanfte Druck auf meinen Damm - mmmhhhh.
Nach einer halben Stunde war ich so entspannt, daß ich gar nicht so richtig gemerkt habe, wie sein bestes Stück in meinen Hintern flutschte, vor Allem weil der zuvor mit seinen Daumen meinen Anus ausgiebig massiert hatte. Und das war ein äußerst positives Homosexuelles Erlebnis.

Und dann gab es da mal eine Aufgabenlösung (die ich leider auf die Schnelle nicht gefunden habe), bei der ich bei einem kleineren TorD-Treffen den Schwanz von Ralf im Mund hatte ... auch ganz nett und ohne Berührungsängste.

 Ihr seht ich bin prinzipiell heterosexuell, aber wenn was Nettes dazwischen kommt auch mal nicht so straight  ;-)