TorD Startseite
3638   aktive Mitglieder    3065   erotische Aufgaben
66   Logins heute (24Std.)    121410   Lösungen
      379188   Kommentare
wird stündlich aktualisiert

Wer ist der Mensch hinter dem Objektiv?

normale Aufgabe (allgemeine Aufgabe) Übersicht
 
Der Mensch hinter dem Objektiv sucht und lässt sich Zeit, bis er findet. Oder schießt er drauflos und wählt anschließend aus?
Sucht er das Reale oder die Phantasie?
Wie vermischt er beides miteinander?

Wenn Du voyeuristisch veranlagt bist, wirst du die Aufgabe mehr als gern lösen.

Zeige uns den Menschen in Wort und Bildern (!), der hinter dem Objektiv Lust am Schauen und Festhalten hat.



Dauer: 10 Tage    Kamera: Nein    Für: Männer, Frauen, Paare    erstellt: 18.02.2009   
Kategorie 1: kreativ    Kategorie 2: Selbstreflektion, Begriff-/Sachfragen   
Adultshop
gelöst  20.02.2011 14:35  


Ich zeige mich erstmal im Wort, bevor ich mich an die Bilder mache...

 Ich suche ständig! Motive, Perspektiven. Motive sehr gerne alltäglich und gewöhnlich, dafür dann aus ungewöhnlicher und 'neuer' Perspektive. Klingt komisch? Is aber so *gg*

Am liebsten hätte ich direkt hinter meinen Augen einen Sensor, sowas wie den eingebauten 'Klick'. Ich sehe sehr viel mehr, als ich letztendlich photografiere, was ganz einfach daran liegt, dass ich nicht ständig mit ner Camera vorm Auge rumlaufe ;-)

Wenn ich denn mal die Camera dabei habe, dann gibt es auch spontane Schnappschüsse, weil die Situation es nicht anders zulässt, doch grundsätzlich lasse ich mir lieber Zeit. Wenn ich ein Objekt gefunden habe, das mich interessiert, dann gehe ich, soweit es möglich ist, drumherum, schaue es mir aus verschiedenen Perspektiven an, überlege mir, wie ich es am besten aufnehmen kann. 'Am besten' kann dabei unterschiedliche Bedeutungen haben, zum Beispiel die gern genommene ungewöhnliche Perspektive. Eine Verzerrung durch Weitwinkel, oder nur ein Detail, das eine völlig andere Aussage hat als das Gesamte. Oder ein begrenzter Schärfebereich. Schwierig in Worte zu fassen, ihr könnt mir hoffentlich noch folgen!? :-) Erst dann nehme ich tatsächlich die Camera zur Hand und schaue durch den Sucher, suche mir den Ausschnitt, der mir gefällt, der mich anspricht. Oft passiert es, dass das Objekt dann gar nicht mehr wirkt, dann lasse ich es. Punkt. Wildes Rumgeknipse ist nicht mein Ding, wenn ich bewusst photografiere. Ich plane also nicht, sondern lasse mich inspirieren. Ich sehe oft etwas, ein (An)Blick, bei dem ich denke: "Jetzt die Camera dabei, das wärs!" Wenn ich das bis zum Abend nicht vergessen habe, notiere ich mir den Ort, die Situation. Bisher werden es allerdings nur mehr Notizen, nicht mehr daraus resultierende Bilder... Soweit zu meiner Streetphotografie,Objekten, Orten, usw. 

 

Shootings, bzw. Menschen zu photografieren ist für mich die hohe Kunst der Photografie. Und die noch hörere Kunst ist für mich Akt! Da habe ich mich bislang noch gar nicht herangetraut, die Gründe folgen später.

Ein paar wenige Shootings hatte ich bereits, allerdings nur mit 2 verschiedenen Menschen. Auch da hatte ich keine Idee, die ich verwirklichen wollte, keinen Plan, kein Konzept. Das erst mal war mit einem Bekannten und einem Freund von ihm, wir hatten zu dritt ein Studio gemietet. Danach noch 4 mal mit einer Studienkollegin des Models. Sie wollte einfach ein paar Bilder von sich, hatte ein paar Outfits dabei und wir shooteten draussen, denn Studio (wenn es nicht gerade so eingerichtet ist wie das beim ersten mal, das leider nicht mehr existiert) finde ich doch langweilig. Also trafen wir uns noch 2 mal 'outdoor' und einmal 'on location' im Eisstadion. Da Sie die Initiatorin war, habe ich nur wenig eingegriffen, bissl korrigiert und dirigiert, um Sie 'ins rechte Licht' zu rücken. Also auch alles spontan und von der Situation und der Stimmung inspiriert.

Ein paar Ideen habe ich schon, die auch in meinem Notizbuch stehen und auf Verwirklichung warten, doch dazu braucht es auf jeden Fall warmes Wetter, denn sie spielen sich alle mehr oder weniger draussen ab. Ich habe dazu auch nur Stichpunkte, weil mir für mich selbst schon keine passenden vollständigen Sätze einfielen, also erspare ich euch das. Und im Zeichnen bin ich ne totale Niete, die Skizzen bleiben unter Verschluss ;-) (Nein, das war kein TorD-Wink!)

Ich suche eher das Reale, das evtl. die Phantasie anregt. Ich bin kein Photoshop-Photograf, der Hintergründe einfügt und Illusionen schafft (deswegen finde ich Studio eher langweilig). Haut bleibt bei mir Haut. Punkt. Ich beschäftige mich auch nicht damit, bissl entwickeln, also evtl Zuschnitt, Belichtung, Kontraste, Helligkeit, u.U. Umwandlung in s/w und das wars dann auch schon. Mal nen Pickel wegretuschieren sehe ich dabei noch als legitim :-)

Das Reale, phantasieanregende ist auch meine Vorstellung bei Akt. Besonders da ist Photografie für mich das Spiel mit Licht und Schatten. Wenn ich mich daran wage, dann will ich möglichst wenig zeigen, dabei jedoch das Gefühl vermitteln, dass man alles sehen kann und somit die Phantasie anregen. Nicht allzu wirr, oder? Und eben weil ich diesen hohen Anspruch habe, habe ich diesen Respekt davor, mit dem ich mir wohl am meisten selbst im Weg stehe. Ausserdem mangelt es mir bislang an der Gelegenheit, sprich einem willigen und geduldigen Opfer *gg*

 

Und schlussendlich fasziniert mich ganz banal die Technik. Ja, auch ich bin ein grosses... öhm... erwachsenes... Kind *gg* Mein theoretisches Wissen übersteigt meine praktische Erfahrung, was allerdings nicht bedeutet, dass ich meine, jedem in irgendeiner Community erklären zu müssen, was er anders/besser machen könnte/sollte/müsste. Ich habe meine eigene Meinung, die ich kundtue, wenns gewünscht ist, ich beantworte Fragen, so gut ich kann und helfe gerne :-) 

 

Tja... und nun soll ich euch noch den Menschen in Bildern zeigen...

Dazu habe ich ein paar Ideen (Detailaufnahmen), die ich auch tatsächlich praktisch selbst umgesetzt habe, doch die Ergebnisse gefallen mir allesamt nicht. Gar nicht so einfach, wenn man dabei nicht selbst durch den Sucher schauen kann :-/

Ich wollte auch losziehen und Bilder nur für die Lösung machen, doch da scheiterte es in erster Linie am Wetter der letzten Woche und die letzten beiden Tage an der Zeit (solange es denn noch hell war).

Bleibt mir nur, ein paar Bilder aus dem Archiv zu kramen... bevor ich gar nicht löse :-)

Bild nur für reg. User sichtbar

  Bild nur für reg. User sichtbarBild nur für reg. User sichtbarBild nur für reg. User sichtbarBild nur für reg. User sichtbar

Ok, uploaden klappt... nur sortieren kann ich nicht ganz so wie ich will, aber egal :-)