TorD Startseite
4161   aktive Mitglieder    3138   erotische Aufgaben
51   Logins heute (24Std.)    128780   Lösungen
      390784   Kommentare
wird stündlich aktualisiert

Brennendes Verlangen

normale Aufgabe (Newbie) Übersicht
 
Hast Du schon mal mit Brennesseln gespielt? Das darfst Du jetzt einmal tun.
Behandle Deinen Intimbereich mit Brennesseln (oder lasse ihn behandeln). Wie doll Du es treibst, bleibt Dir überlassen. Am besten wirkt die Behandlung, wenn Du Dich vorher rasierst. Beschreib uns ausführlich, wie Du Dich gefühlt hast. Wenn Du ein kleines Bild dazu machen willst, hindert Dich natürlich keiner daran.

Achtung, manche Personen reagieren allergisch auf Brennesseln. Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann mach vorher einen kleinen Test an einer neutralen Stelle.


Dauer: 10 Tage    Kamera: Nein    Für: Männer, Frauen    erstellt: 22.05.2004   
Kategorie 1: fun (nicht erotisch)    Kategorie 2: Erlebnisse, BDSM, Schmerz   
Adultshop
gelöst  22.05.2004 08:29  


Irgendwie werd' ich den Gedanken nicht los, daß die Aufgabe so eine ganz kleine Rache für die Aktion in der 48-Stunden-Aufgabe von K. ist ...

So, gestern abend war es soweit. N. ist wirklich früh genug heimgekommen, um mich mit den Brennesseln zu 'verwöhnen'.

Aber ich hab' ja nicht so lange warten können und am Nachmittag schon mal im Garten beim Unkrautjäten unbeabsichtigt näheren Kontakt zu diesem Kraut gesucht. Allerdings nur mit meinen Unterarmen, und das hätte meiner Meinung nach vollauf gereicht. Ich war komplett rot und schöne Bläschen, die aussahen, als ob sie von Insekten stammen würden, hatte ich auch. Nur N. sah das mal wieder anders ... ;-)

Und damit ich ihm nicht ausweichen kann, hat er mich gleich mal an unser Bett gefesselt - da hatte er aber noch ganz andere Hintergedanken, von denen ich zu dem Zeitpunkt noch keine Ahnung hatte. Das Vorspiel ließ mich jedenfalls die Brennesseln ganz vergessen, die er schon neben dem Bett bereitgelegt hatte.

Aber dann war es doch so weit und er griff neben sich, und begann ganz zart über meinen Körper zu streichen. Da platzten noch keine der gemeinen Nesselkapseln, und er machte noch ein paar schöne Photos, in dem er das Grünzeug dementsprechend auf meinem Körper trapierte. Ich gab mich der Hoffnung hin, daß das ja schon alles gewesen sein könnte. Naja, aber ihr kennt ja N.. ;-)

Nun machte er ernst mit der Brennessel. Zuerst strich er noch ein paar mal zart über meinen Körper, doch immer wieder verwendete er sie als Schlaginstrument. Am Anfang auf meinen Brüsten, um dann doch noch ein paar gezielte Schläge zwischen meine Beine.

Die Schläge auf meine Brüste waren ja erträglich. Es war zuerst ein kurzer Schmerz, ähnlich dem, wenn man sich mit einer Nadel sticht und dass ging dann über in ein Brennen kombiniert mit Wärmeentwicklung, so als ob man sie mit einer kampferhältigen Salbe eingeschmiert hätte. Das ganze hielt sich aber im Rahmen des Erträglichen, bzw. ich konnte es noch genießen, aber ...

Und dieses Aber ist ganz groß. Die Schläge zwischen meine Beine hatten eine ganz andere Wirkung. Hier waren es zuerst zwar auch 'nur' Nadelstiche, aber die Wirkung war doch ganz anders. Also wenn ich gekonnt hätte, wäre ich aufgestanden und weggelaufen. N. hat schon gewußt, warum er mich festbindet ... :-)

Auf den Nadelstich folgte ein intensives Brennen, das nicht und nicht abklingen wollte, vor allem, wenn N. mich an den Stellen 'ganz' zufällig berührte. Also da hab' ich die nachfolgende Behandlung, von der ihr hier ja nichts wissen wollt, viel angenehmer gefunden. ;-)

Bevor er die Brennessel aber endgültig aus der Hand legte, berührte er meine Brüste noch einmal mit dem Grünzeug dementsprechend, so als Einstimmung dafür, was noch folgen sollte ...

Nachdem die Reaktion auf das Nesselgift ausgesehen hat wie Insektenstiche, haben wir davon keine Photos, aber ein Photo will ich euch nicht vorenthalten ...