TorD Startseite
3846   aktive Mitglieder    3092   erotische Aufgaben
54   Logins heute (24Std.)    124308   Lösungen
      385018   Kommentare
wird stündlich aktualisiert

Enge oder Technik

leichte Frage (allgemeine Aufgabe) Übersicht
 
Du hast dich nicht verlesen, hier geht es nicht um 'Länge oder Technik', obwohl das hier durchaus eine Schwesterfrage ist.

Ich versuche mal die Frage geschlechtsneutral zu stellen:
Was denkst Du ist für den Mann angenehmer? Eine weit gedehnte Vagina oder eher das enge Loch?

Und bringt die Stimulation durch die Scheidenmuskulatur wirklich so viel oder ist das nur albernes Geschwätz?


Dauer: 3 Tage    Kamera: Nein    Für: Männer, Frauen, Paare    erstellt: 23.02.2006   
Kategorie 1: intim    Kategorie 2: Technik/Stellungen, Figur/Masse, Penis, Vagina   
Adultshop
gelöst  11.11.2015 14:49  


Einen Mann zum Orgasmus zu bringen ist ja nun wirklich nicht schwer. Zumindest, wenn er nicht gerade völlig abgeneigt, sondern tendenziell willig ist. Und da sind Männer nun wirklich recht einfach gestrickt: Hauptsache Reibung an der richtigen Stelle. Und die ist eben relativ leicht zu erreichen. Das klingt vermutlich gerade ziemlich abwertend, ist aber definitiv nicht so gemeint, sondern lediglich eine Tatsache. Bei Frauen ist das schlussendlich nicht anders, sie sind jedoch etwas komplizierter gebaut, was eine präzisere Handhabung erfordert. Die Länge des Penis dagegen, sowohl von der Fläche her als auch seiner "Geradlinigkeit", bieten einfach eine viel leichtere Bedienung, schlicht, weil die notwendige Reibung, die schlussendlich zu einem Orgasmus führt, recht einfach zugeführt werden kann. Selbst wenn man nicht hundertprozentig genau an der richtigen Stelle sitzt, mit der Hand etwas fester oder leichter als "ideal" zupackt, so kommt dennoch immer noch genug Reiz an der richtigen Stelle an. Gleiches gilt natürlich für die Vagina als Alternative zur Hand. Für den Orgasmus selbst ist es also zunächst mal relativ egal, ob es da nun etwas weiter oder enger ist, noch dazu ja auch noch ganz andere Dinge für guten Sex mit rein spielen. Extreme mal ganz außen vor gelassen, die spielen ja in Bezug auf egal welche Frage immer eine Sonderrolle.

Nichtsdestotrotz gibt es natürlich Bedingungen für den Idealzustand. Zum einen ganz allgemein, was der jeweilige Mann so an Vorlieben hat, zum anderen aber situativ, eben was genau er aktuell im Moment gerade bevorzugt. Ich denke, wenn da jemand z. B. eine Frau richtig hart ficken will, wird ihn eine enge Frau sicherlich weitaus mehr anturnen als wenn er nur leicht etwas spürt. Hart kombiniert mit geringerem Reiz passt eben einfach nicht so wirklich zusammen. Das ist dann sicherlich wieder mehr etwas für Situationen, in denen alles möglichst in Zeitlupe passieren soll, in denen man die Reize fast nur erahnen kann und quasi das "Lauschen" nach ihnen am Ende einen saugeilen Orgasmus bescheren kann. Da wäre eine enge Vagina nun wirklich störend, weil viel zu sehr reizend.

Schätzungsweise mag es jeder Mann, wenn er "passend gut umschlossen" wird. Enger als das ist immer eine durchaus schöne Erfahrung, aber auf lange Sicht gesehen dann eben zu viel Reiz - intensiv ist schließlich nicht alles bei gutem Sex, insbesondere, wenn man die Frau nicht einfach nur für den eigenen Orgasmus benutzen will. Und weiter gebaut als das "Ideal": naja, wenn Mann noch genug spürt ist das alles kein Weltuntergang, Beziehungen werden daran nicht zerbrechen, die Orgasmen nicht schlecht sein, enger wäre einfach nur noch passender. Doch im Rahmen von oral, anal und zupackenden Händen gibt es hier so viele Spielmöglichkeiten, mit denen frau Mann eben dieses passende Erlebnis (und noch viel mehr) bieten kann, so dass es nun wirklich egal ist, ob sie rein vaginal 100%ig perfekt gebaut ist.

Was die Scheidenmuskulatur anbelangt, so spürt Mann das durchaus. Insbesondere in Ruhephasen (oder auch nach dem Orgasmus, wenn er noch drin liegen bleibt), wenn frau sich dadurch quasi bemerkbar macht, ihn in den Momenten enger umschlingt, ihm deutlich mehr Reiz dadurch gibt, dann hat das durchaus eine positive Wirkung. Während einer permanenten Rein-Raus-Bewegung scheint mir der Reiz da eher weniger stark zu sein, womöglich sind hier andere Reize deutlich intensiver und überlagernder. Wenn Frau dann nicht in der Lage ist, die Situation wirklich deutlich zu verändern, wird das kaum auffallen. Wirklich nötig ist das aus meiner Sicht aber auch nicht wirklich. Man kann damit spielen, ja, aber zum Sex gehören so viele Dinge, da ist das wirklich nur ein kleiner Anteil, und wenn der halt fehlt, naja, was soll's?

Alles in allem: Für die Männer dürfte die Frage ob eng oder weit vermutlich insgesamt eine weitaus weniger wichtige Rolle spielen als für die Frau, denn er spürt bis auf wenige Ausnahmesituationen auf jeden Fall noch etwas.